Tut mir leid, liebe deutschsprachigen Besucher, ich habe nicht immer genug Zeit alles auf Deutsch zu übersetzen.  Es kommt noch... danke für Eure Geduld !

Die 7 Pässe über 2'000 Hm sind erobert !

 

Als 1. Para-Radfahrerin in dieser Herausforderung bin ich überrascht und geehrt von der Bruderschaft "la Confrérie des 7 Majeurs" den Titel

"GRAND MAITRE HONORIFIQUE"

zu bekommen. Für mich ging es hier mehr um ein sportliches Abenteuer und nicht um Wettkampf im eigentlichen Sinne. Ich freue mich jedoch hiermit einen Weg geöffnet zu haben und damit andere Ahleten zu begeistern ähnliches zu unternehmen
 
 
 
 

 

 

 

Portrait: les 7 Majeurs - portrait Silke Pan

Mehr über mein Abenteur auf Facebook 

 

 

------------------- 

 
Das Rennen an diesem Sonntag hat uns auf die Probe gestellt. Im Kampf mit der Weltmeisterin, habe ich sie nach einer Fehlsteuerung und einem großen Sturz in einer Kurve passieren lassen müssen. Mit der zweitbesten Zeit im Overall, freue ich mich immerhin noch den 1. Platz in meiner Kategorie gewonnen zu haben. Es sind die kleinen Erfolge, die unsere innere Kraft nähren immer mehr zu wagen und grösser zu denken !

 

Radrennen fordern große körperliche, aber auch geistige Ausdauer. Man lernt die Hitze, den Lärm, die Menge und den Druck zu ignorieren, um sich im Wettkampsstress bequem fühlen zu können. Damit ist jedes Rennen eine Herausforderung und zugleich eine der schönsten Chancen über sich selbst hinauszuwachsen.

 

Grossartige Ergebnisse auch für mein Team Active Sport 

-----------------------

 

 
 

"Silke Pan Tour 2017"
Sonntag, 27. August

 

156 km über Sion-Aigle-Lausanne-Genf
 
für Handicap International

  

Jeder Radfahrer oder Pate eines Radfahrers unterstützt mit einer beliebiegen
Spende den Kampf von Handicap International gegen den Einsatz von Landminen
und die in 2017 weit verbreitete Verwendung von explosiven Waffen in städtischen Gebieten
während bewaffneten Konflikten.

  

Es ist unter Broken Chair auf dem "Place des Nations" in Genf, dass die "Silke Pan Tour"
am 27. August ankommen wird.
Dort werde ich den Check mit den eingesammelten Spenden

an den Präsidenten von Handicap International übergeben.

 

Anmeldung und Spendenversprechen an association SPART info (at) silkepan.com
oder direkt an Handicap International

Kommt mit uns! Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung!

-----------------------------
 RAAM - Race Across America 2017, es ist geschafft ! Glückwunsch an die ganze Mannschaft !


Ultramarathon durch die USA, das härteste Radrennen der Welt.
Mit 8 Radsportlern hat Teampulse die 4'800 Km bewältig :-)

 

 

 
----------------------------- 

Ich wollte keine Rennen mehr fahren, aber nun wurde ich von einer italienischen Mannschaft überredet ...
und für ein Sabbatjahr freue ich mich zu sehen, dass die Form doch noch da ist: 

1. Platz und das Rosa Trikot für die Führung in der Gesamtwertung beim Giro d'Italia.
Dafür bin ich meinem Team Active Sport sehr dankbar !
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 ----------------------------

20. September 2017
Grosser Galaabend zur Unterstützung der Gehroboter für Behinderte
             siehe Seite Exosquelett  
   
------------------- 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Es ist für das Radrennen „Un Ventoux pour Luisa“ dass wir die Herausforderung annahmen, 3x den Mont Ventoux besteigen, über seine drei Routen, Bédoin, Sault und Malaucène, in dieser Reihenfolge. Unvergesslich Momente und als einzige Handbikerin ein faszinierender Sieg über mich selbst !

Der Verein „Friends of Luisa“ zielt darauf ab, schwer behinderte Kinder zu unterstützen durch Spenden und öffentliche Aktionen

 

 ........................................
71. Tour de Romandie 2107

Als Patin der Prodis Auszeichnung des Kampfgeistes "prix de la combativité"
bleibe ich voller Bewunderung für das Engagement des belgischen Radsportlers Sander Armee, der auf der Etappe Aigle-Champéry einstimmig für diesen Preis gewählt wurde. 
Ein Glückwunsch natürlich auch an der Etappensieger, der Schweizer Radsportler Michael Albasini.

 

Die Tour De Romandie vereint alle französischsprechenden Kantone der Schweiz und ist im Radsport ein namenhaftes Ereignis, welches von einer internationalen Audienz profitiert.

  

 
 
----------------------------

JAPAN


Nach der Internationalen Messe für Erfindungen in Genf, wo unser Team Twiice mit dem Publikumspreis sowie dem Sonderpreis des Deutschen Erfinderverband eV ausgezeichnet wurde, geht es weiter nach Tokyo:
zur MEDTEC Japan, die größten Messe Asiens für Konstruktion und Herstellung von medizinischen Geräten, University of Technology Tokyo und zur Schweizer Botschaft.
Das Exoskelett TWIICE war der Star des Schweizer Pavillons, mit öffentlichen Demonstrationen und detaillierten Erläuterungen in Englisch und Japanisch für eine bewegtes Publikum, einschließlich dem Schweizer Botschafter, Herr Parroz.


 

 

 

Internationale Messe für Erfindungen in Genf:
das Team TWIICE gewinnt den Publikumspreis !
Ein ganz grosses Dankeschön an alle, die an unser Projekt glauben und uns unterstützen !
 

Die durch das Exoskelett TWIICE gewonnene Mobilität bringt grosse Hoffnung unter den Menschen, die an Behinderung leiden.
Derzeit existieren weltweit 4 Projekt. Unsere Stärke ist ein modulares Exoskelett, das sich an
verschiedene Morphologien und Invaliditäten anpasst. Durch kontinuierliche Entwicklung hoffen wir,
dass wir es innerhalb von 2-3 Jahren auf den Markt bringen können.

  

----------------------------- 

Robotics Award for Good

17. - 18. Februar in Dubai
Unser Team Polywalk mit dem Exoskelett Twiice wurde von mehr als 1000 Teilnehmern unter
die 10 Finalisten qualifiziert !

UAE AI & Robotics Award for Good |

----------------

 

 
Fotoausstellung Februar 2017
"Die schweizer Alpen mit den Armen" 
--------------------------
 Weihnachten, das Fest der Liebe, der Freude und des Friedens ist da!
Ich wünsche Euch besinnliche Stunden, sowie Heiterkeit, Glück und Gesundheit für das Neue Jahr !
 

Aus diesem Anlass möchte ich DANKE sagen:
DANKE für all die schönen Begegnungen,
DANKE für alles, was uns dieses Jahr erlaubt hat zu lernen und innerlich zu wachsen,
Ein so buntes und facettenreiches Leben ... DANKE !

 

--------------------------

 

  

http://www.24heures.ch/suisse/silke-pan-rallie-aigle-berne-handbike/story/28237289

Nach mehr als 100 Km im Handbike, begleitet von Politikern in Sportkleidung, lief ich die letzten Meter ... auf meinen zu 100% gelähmten Beinen ! 

Dank dem Exoskelett Twiice ...
 

 
Sportler und Persönlichkeiten aus der Politik
fahren für die Forschung und Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen.
 
Am 11. September, dem Vorabend der ersten Parlamentssitzung in der Bundesstadt Bern,
hat ein Team von Politikern und Sportlern eine Strecke von 111 km mit dem Fahrrad und Handbike bewältigt.
 
Von Aigle, World Cycling Center der UCI bis nach Bern, Bundesplatz.

---------------------------- 
 
Ich arbeite als Testpilotin mit Ingenieuren für Robotikder der EPFL,Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne,
an einem neuen Exoskelett, das zum ersten Mal auch von Kindern benutzt werden kann.

Am Cybathlon, die erste internationale Meisterschaft
 für Cyborgs.durften wir einen 4. Platz feiern

 

 
 
 
---------------------------------

 
Mein Abenteur  “La Suisse à bout de bras” ist vollbracht !

 

13 schweizer Alpenpässe, über 18.000 positive Höhenmeter und unglaubliche Begegnungen

  

 Auf jedem Pass sublimiert eine wichtige Begegnung die Anstrengung : Künstler, politische Persönlichkeiten, Mönche des Augustinerordens ... sogar die schweizer Armee ist dabei !

 Von diesen Eindrücken genährt, bin ich dabei mein erstes Buch zu schreiben.


-----------------------------------------

Seit zwei Jahren bin ich Patin der “Tour de Romandie” für den Preis “prix de la combativité” das bedeutet der Preis für den Radsportler, der den stärksten Kämpfergeist gezeigt hat. Dieser wurde dieses Jahr an Sander Armée übergeben, der während diesem Rennen besonders grosszügig in seinem Einsatz gewesen ist.
 
Sportler zeigen uns, was sie dank einem starken Kämpfergeist erreichen können, doch auch im Alltag hilft uns diese Tugend stärker durch Klausuren, Krankheiten und andere Prüfungen des Lebens zu schreiten.
Es ist ein Thema, das mir am Herzen liegt und das von jedem von uns eine aktive und positive Einstellung verlangt.

 

 70. Tour de Romandie

Eine Premiere für den Handbikesport und eine grosse Ehre unseren Sport an einer der drei grössten Rundfahrten der Welt präsentieren zu dürfen.

Ein grosses Dankeschön an Europcar, der uns dieses Rennen ermöglichte.

 

 -----------------------------------

 

Andere Neuigkeiten finden Sie auf  Facebook und Youtube